Ärzte

Wir über uns

Wir sind zwei tattoobegeisterte Hautfachärzte, die gemeinsam mit ausgewählten Tattoo- und Kosmetikstudios einen komplett neuen Zugang zum Thema Tattoo- und PMU-Entfernung gewählt haben.

Die engmaschige Zusammenarbeit sichert optimale Resultate für den Kunden. Lasertherapie mit modernsten Geräten nur durch Hautfachärzte, Rundum-Service um das Tattoo von Hautpflege bis medizinischer Beratung runden das Angebot ab und machen Achromatique einzigartig.

Protrait Marco Hoffmann

Marco Hoffmann

Dr. med. Marco Hoffmann ist Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten und lebt mit seiner Familie in Freiburg.

Nach fünf Jahren an der Universitäts-Hautklinik arbeitete er in einer dermatologischen Praxis in Baden-Baden und ist seit Januar 2017 Partner in einer Hautarztpraxis am Freiburger Seepark. In seiner Freizeit liest es gerne Krimis, die unter die Haut gehen.

Berufliche Tätigkeit
Seit Januar 2017 Partnerschaft, Hautpraxis am Seepark mit Dr. Ann Baumgartner, Freiburg
06/2016 Erlangung der Zusatzbezeichnung „Phlebologie“ bei der Ärztekammer Nordbaden
11/2012-06/2016 Praxis für Dermatologie Prof. Herouy, Baden-Baden
07/2012 Erlangung des Titels „Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten“ bei der Ärztekammer Südbaden
02/2007-06/2012

Universitäts-Hautklinik Freiburg i. Br.

Weiterbildung zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Schwerpunkte
  • Lasermedizin
  • Venenbehandlungen
  • Hauttumorbehandlung
  • Entzündliche Hautkrankheiten
Ausbildung
10/1999 – 11/2006 Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit Auslandsstationen in Neuchâtel und Bern
1998-1999 Deutsche Schule Genf, Schweiz
1991-1998 Lycée / Collège International Ferney-Voltaire, Frankreich
1986-1991 Deutsche Schule Genf, Schweiz

 

Wissenschaftliche Tätigkeit
2008–2011

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung des Kompetenzzentrums skintegral der Universitäts-Hautklinik Freiburg i.Br.

Schwerpunkt: „Immunologische Wirkung der extracorporalen Photopherese”

2004–2007

Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. H.E. Blum, Direktor der Abteilung Innere Medizin II, Universitätsklinikum Freiburg i.Br.

Abschluss: Promotion (Dr. med.) zum Thema „Untersuchung der Interaktion von Toll-like-Rezeptoren 2 und 4 mit den Strukturproteinen des Hepatitis C Virus” mit der Auszeichnung „summa cum laude“

 

Protrait Hans Bayer

Hans Bayer

Dr. Dr. med.univ. Hans Bayer ist Oberarzt an der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Freiburg mit dem Schwerpunkt Lasermedizin.

Auch sein wissenschaftliches Interesse gilt der Erforschung und Weiterentwicklung lasergestützter Behandlungen. Der geborene Österreicher aus dem Bregenzerwald misst sich gerne mit seinen Freunden beim Laser Tag.

 

Berufliche Tätigkeit
Januar 2018 Gründung der Achromatique GbR
Seit August 2015

Nebentätigkeit in der Praxis Prager und Partner, Hamburg
(Schwerpunkt: Ästhetik/ Minimal invasive Venenchirurgie)

April 2015 Curriculäre Fortbildung "Hygienebeauftragter Arzt"
Juni 2013 Medizinische Promotion „Einfluß der nicht ablativen fraktionierten Lasertherapie auf die Sebumexkretionsrate in menschlichen Talgdrüsen“
Oktober 2011

Oberarzt an der Uniklinik für Dermatologie in Freiburg: Lasermedizin/Dermatochirurgie/Phlebologie/Wundambulanz

Februar 2011 Facharzt für Dermatologie und Venerologie
Okt. 2005 - Okt. 2011 Assistenzarzt an der Universitätshautklinik in Münster
Klinische Schwerpunkte

Lasermedizin, Ästhetische Dermatologie;
Operative Dermatologie, Phlebologie und Phlebochirurgie;
Operative Versorgung chronischer Wunden

Vorträge (Auszug)
01/2018 Vortrag bei der Jahrestagung der SGML (Schweizer Gesellschaft für medizinische Lasertherapie: Einsatzmöglichkeiten des Erb-YAG Lasers in der dermatologischen Praxis)
10/2017 Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie: Behandlung der actinischen Cheilitis mittels Kombination aus AfL und Daylight PDT
08/2017 Zweitägiger Workshop zur minimal invasiven Laser- Venentherapie an der Universitätsklinik HCM-City/Vietnam
09/2015  Vortrag auf dem 25. Deutschen Hautkrebskongress: Kombination von fraktionierter Photothermolyse und photodynamischer Therapie zur Behandlung von Basalzellkarzinomen